ALLES RUND UM DEN DATENSCHUTZ
EXTERNE DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE
DATENSCHUTZ IM MARKETING & VERTRIEB

Datenschutz ist mehr als die Einhaltung des gesetzlichen Rahmens

 

In einer sich mehr und mehr digitalisierenden Welt sind Daten ein wertvolles und schützenswertes Gut. Neben wirtschaftlichen Interessen spielt dabei auch die Wahrung von Privatsphäre und elementaren Persönlichkeitsrechten eine immer größere Rolle.

Das Deutsche Institut für Datenschutz hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in allen Aspekten des Datenschutzes zu beraten und Lösungen zu implementieren. Von der rechtlichen Beratung, der Bereitstellung externer Datenschutzbeauftragter bis hin zu Entwicklung und Umsetzung von technischen Lösungen entwickeln wir Konzepte um die Datensicherheit und den Schutz personenbezogener Daten in mittelständischen Unternehmen und Konzernen sicherzustellen.

Vor dem Hintergrund der Bedeutung des Datenschutzes und der Datensicherheit ist es darüber hinaus unsere erklärte Aufgabe Forschung und den gesellschaftliches Diskurs zu Förderung mit diesem Themenschwerpunkten zu fördern.

Die Datenschutzgrundverordnung

Ein knapper Überblick

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-DSGVO in Kraft. Sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen bringt sie viele Änderungen im Vergleich zur bisherigen Rechtslage mit sich.
Wesentliche Elemente des bisherigen BDSG werden zwar erhalten bleiben.
Dennoch wird es zukünftig einige Änderungen geben, die es zu beachten gilt: Mehr Rechte für Privatpersonen, mehr Pflichten für Unternehmen

Zum Warten ist keine Zeit mehr

Gerade für Unternehmen ist es wichtig, sich bereits jetzt in der Übergangsphase um die Umsetzung der neuen Regelungen zu kümmern und neue datenschutzrechtliche Prozesse zu etablieren. Sonst drohen im Extremfall immense Bußgelder für die verspätete Einführung der neuen Vorgaben.

Für Unternehmen bedeutet das zunächst einmal Aufwand, um die Regelung im täglichen Umgang mit Daten umzusetzen. Ignorieren sollte es aber keine Firma, denn die Strafen können drastisch ausfallen: Bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des Jahresumsatzes können fällig werden.

Aktuelle Themen

EXTERNE DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verpflichtet Unternehmen bei denen mehr als neun Personen regelmäßig mit automatisierter Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung beschäftigt sind zur Bestellung eines fachkundigen Datenschutzbeauftragten.

Weiterlesen

DATENSCHUTZ IM MARKETING & VERTRIEB

Mit dem Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beginnt ein neues Kapitel im Marketing in der DACH-Region.
Sie regelt – und vereinheitlicht – die Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Marketingzwecke.

Weiterlesen

Rechtssicherheit unternehmerisch gedacht

Datenschutz ist kein Selbstzweck sondern stellt das berechtigte Schutzinteresse natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten in den Mittelpunkt.
Dieses Schutzinteresse gilt es abzuwägen und in Einklang zu bringen …

Weiterlesen